Mittwoch, 31. Juli 2013

Vom Comer See zum "Balcone d'Italia"


Ungefähr 40 km sind es von Menaggio bis zum Aussichtspunkt Sighignola, auch "Balcone d'Italia" genannt, einem exzellentem "Belvedere" hoch über dem Luganer See.

Die Aussichtsplattform
Knapp 1.000 m trennen den Besucher der Aussichtsplattfom vom Wasserspiegel des Sees. Ein wunderschöner Ausblick auf Lugano, den Luganer See bis hin zu den Gipfeln der Walliser Alpen, die im Monte Rosa ihren höchsten Punkt finden. Bei guter Sicht ist auch die markante Form des Monviso in über 200 km Entfernung erkennbar.

Blick auf Lugano
Über 40 Jahre lang zierte die unfertige Betonkonstruktion der Bergstation einer geplanten und nie in Betrieb gegangenen Seilbahn, die von Campione d'Italia zum Aussichtspunkt Sighignola in 1.300 m Höhe führen sollte, den "Balcone d'Italia. Nach vielen Jahren unendlicher Diskussionen zwischen italienischen und schweizer Behörden hat man dieses Monstrum, diesen Schandfleck im Herbst 2012 beseitigt. Jetzt geht der Blick ungestört in die Weite.

Überbleibsel der nie in Betrieb gegangenen Seilbahn
Der Aussichtspunkt ist über das Intelvi Tal, das sich von Argegno am Comer See bis hinauf nach Lanzo d'Intelvi erstreckt, oder direkt über Porlezza am Luganer See zu erreichen. 

Die beiden Seearme vom Luganger See - rechts die Autobahnbrücke
Wer will, kann den Besuch des Aussichtspunktes auch mit einer Rundfahrt (Menaggio - Porlezza - Lanzo d'Intelvi - Sighignola - Argegno - Menaggio) verbinden.

Blick zum Monte Rosa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen