Mittwoch, 24. Juli 2013

San Fedelino –- ein kleines romanisches Kunstwerk am Nordende des Comer Sees



An der Mündung des Flusses Mera in den Lago di Mezzola ganz im Norden des Comer Sees befindet sich die kleine Kirche San Fedelino, eines der wertvollsten romanischen Kunstwerke der Lombardei und das antikste Monumente der Gegend. 




Dieses Kirchlein wurde Anfang des 11. Jahrhunderts errichtet und ist dem Heiligen San Fedele gewidmet, dessen sterblichen Überreste an diesem Ort aufgefunden wurden. Seit über tausend Jahren steht sie dort am Eingang zum Val Chiavenna und schaut auf den Fluss Mera.



Die Kirche ist nur zu Fuß oder mit dem Boot von Dascio aus zu erreichen. 



Die isolierte Lage hat mit dazu beigetragen, dass die Kirche nie verändert wurde und in ihrer architektonischen Form noch im Originalzustand erhalten ist.



Ein einsamer Ort der zur Besinnung einlädt: hohe Bäume, der langsam fließende Fluss Mera, der stille Lago di Mezzola und die umliegenden Berge lassen eine besondere Stimmung entstehen, die dem Ort gerecht wird. 




In der nachstehenden Karte ist der Fußweg von Norden nach San Fedelino eingetragen. Normalerweise erfolgt der Weg über Dascio. Wer allerdings den etwas mühsamen Auf- und Abstieg von Dascio vermeiden möchte, dem ist der nachstehende Weg (rote Linie Fußweg, grüne Linie = Zufahrt) zu empfehlen.  





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen