Mittwoch, 3. Mai 2017

Vom Comer See nach Mailand


Mailand ist schön, chaotisch, eindrucksvoll, weltstädtisch und hässlich; das alles trifft zu auf die Stadt der Mode des Design, des Handels der Banken und der Kunst. Mailand mit seinen rd. 1,3 Mio. Einwohnern ist die Hauptstadt der Lombardei und die Wirtschaftsmetropole Italiens. Mailand liegt inmitten einer Ansammlung von vielen Städten und Gemeinden, die zusammen die Provinz Mailand mit insgesamt 3 Mio. Einwohnern bilden. Der Dom ist das Zentrum der Stadt. Der wunderschöner Bau aus weißem Marmor bildet eine harmonische Einheit mit dem Domplatz und den umliegenden Gebäuden, wobei der Eingang zur Galleria besonders imposant wirkt. Mailand hat viele Kirchen, Plätze, Museen, enge Gassen und eine Wasserstraße, die die Stadt mit dem Ticino verbindet. 

Weiter geht es bei Mailand

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen